Stimmen

There is no question in my mind, that she is a talent of the first order, possessing as she does technique in abundance, musical integrity, sensitivity and a highly developed sense of sound.

Prof. C. Oakden

 

[…] es folgen die Klavierkonzerte F-Dur KV 413 und D-Dur KV 382. Nadine Schuster überrascht durch souverän-prägnante Interpretation. Technisch ausgezeichnet motiviert spielt sie mit ihrem leichten Anschlag saubere, perlende Passagen und Triller, die Kadenzen waren ein herrlich-zartes Gebilde variabler und heiterer Kombination.

Reichenhaller Tageblatt

 

[…] folglich erlebten wir eine Sternstunde des perlenden Spiels, mit brillanten Passagen, delikaten Trillern und sublimen Tempoverzögerungen.

General-Anzeiger Bonn

 

Absolut begeisternd: Nadine Schuster am Klavier.[…] Die Pianistin war über jeden Zweifel erhaben und verwöhnte die Zuschauer fast zwei Stunden mit den wunderbarsten Klängen. […] Temperamentvoll griff Nadine Schuster in die Tasten. Und das Publikum? Es lag ihr zu Füßen.

Solinger Tageblatt

 

Nils Mönkemeyer und Nadine Schuster packten beherzt zu, spielten brillant, hatten einen exzellenten Ton und boten ein traumhaftes Zusammenspiel. […] spannend und mit großer Souveränität!

Bergische Landeszeitung

 

Eine junge Künstlerin mit intensiver Ausstrahlung und künstlerischer Individualität, deren interpretatorische Kraft zu besonderen Hoffnungen berechtigt.

Prof. R. Kretschmar-Fischer

 

[…]ein enges Geflecht von Klavier- immer musikalisch und technisch perfekt gespielt- und Bratsche. […] angemessen üppiger Applaus im vollbesetzten Saal.

Kölner Stadtanzeiger

 

Was Nadine Schuster hier an Stimmungen herausarbeitete in ihrem feinen, fließenden, dynamisch durchdachten Spiel, das bezauberte und begeisterte zugleich.

Weserkurier

 

Nadine´s outstanding development is founded in the strong dedication to permanent growth and improvement. Her talent to adapt to different styles and moods allows her to develop a special ability to communicate warmth and enthusiasm- as pianist and person.

Prof. V. Krajnew

 

Nadine Schuster faszinierte auf dreifache Weise: Durch ihre gewinnende Persönlichkeit, durch ihre interessante Programmgestaltung und - nicht zuletzt - durch ihr exzellentes pianistisches Können. […]Für den stürmischen, lang anhaltenden Beifall der begeisterten Zuhörer dankte ein zärtliches Nocturne von Chopin.

Solinger Tageblatt